FDI-DICHTUNGEN®

FDI® -Dichtlippe
Typ: CB

Die CB-Dichtlippe, das Grundelement für eine universelle Wellendichtung.
Anwendungsempfehlung:

Für Rührwerke, Mischer, Pumpen, Zentrifugen, Extruder, Verdichter etc.und Maschinenbau.

- kleinste Einbaumaße
- einfache Montage
- austauschbar

Bild1
Konstruktionsmaße
Welle Ød
S a ØD - Ø d min
3 bis 68 0,8 2,5 15
69 bis 399 1,0 3,0 20
400 bis 700 1,0 3,0 30
Anwendungsbeispiele
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Kurbelwellenabdichtung
bei höheren Temperaturen
und Umfangsgeschwindig-
keiten
Ventilator
Chemiepumpe mit
Keramikablaufbuchse
Sonderausführungen
CB1
CB2
CB3
Bild 5
Bild 6
Bild 7
Gehäusewerkstoff:
1.4571
oder nach Wahl
Weitere Ausführungen nach Kundenzeichnung lieferbar.

Standardanordnungen von CB-Dichtlippen für den Einbau in Stopfbuchsgehäuse oder für Neukonstruktionen.

Anordnung Richtwerte für Einsatzgrenzen* Anwendung
Druck max.
Temp
°C
Geschw.
m/s
Abweichung
Rundlauf mm
Bar / MPa
1 einfache Lippe
gegen Druck
oder Vacuum
5 0,5 o. Vacuum 200 30 0,05 Getriebe, Ventilatoren,
Chemieapparate, allg.
Maschinenbau
2 einfache Lippe
mit Stützlippe
gegen Druck
oder Vacuum
6 0,6 o. Vacuum 160 8 0,2 mit Wellenschlag
behaftete Maschinen
und Apparate,
schraubenförmige
Bewegungen, Abstreifer
3 Doppellippe
gegen Druck
und Vacuum
5 u.
Vacuum möglich
0,5 u. Vacuum
bis 0,01 kPa
200 12 0,05 Chemieapparate
Pumpen
Rührwerke
4 Doppellippe
gegen abrasive
Medien
5 0,5 200 12 0,1 Pumpen, Rührwerke,
Mischer, Mühlen
5 Doppellippe
mit Stützring
gegen hohe
Drücke
30 3,0 160 15 0,05 Pumpen,
Kompressoren, Filter,
Drehdurchführungen
6 Doppellippe
mit Sperr- und
Kühlkammer
oder
Fettpolster
5** u.
Vacuum möglich
0,5** u. Vacuum
bis 0,01 kPa
280 40** 0,1 Apparate und
Maschinen ohne
Eigenkühlung,
Ventilatoren,
Zentrifugen, Zerstäuber,
etc.
7 Universal-
Wellendichtung
für Druck und
Vacuum
10 u.
Vacuum möglich
1,0 u. Vacuum
bis 0,01 kPa
250 30 0,1 Reaktoren
Rührwerke
Trockner
Zentrifugen etc.
Aus diesen Standardanordnungen lassen sich beliebige Spezialausführungen ableiten. Bitte fragen Sie uns an.

*Bemerkungen zu den Einsatzgrenzen

Trockenlauf
ist je nach Konstruktion bis 1 m/s möglich.

Eine Fettschmierung bei der Montage erhöht die
Lebensdauer beträchtlich.

Eine verschleissfeste harte Wellenoberfläche ist
entscheidend für die Lebensdauer einer Lippendichtung.

Die angegebenen Werte dürfen nicht zusammen auftreten.

Die Umfangsgeschwindigkeit in m/s bezieht sich auf eine mit schmierendem Medium beaufschlagte Dichtlippe.

Temperatur und Geschwindigkeit sind stark von der Kühl und Schmierwirkung des abzudichtenden
Mediums abhängig.

**Sperrdruck mit Zwangsumlauf

Die vorgenannten Angaben beruhen auf jahrzehntelangen Erfahrungen in der Herstellung und Anwendung von Dichtelementen und Kunststoffen. Trotzdem können unbekannte Parameter und Bedingungen beim praktischen Einsatz allgemeingültige Aussagen erheblich einschränken, so dass es praktischer Versuche beim Anwender selbst bedarf.Wegen der Vielzahl der Verwendungsmöglichkeiten unserer Produkte können wir deshalb keine Gewährleistung und Haftung für die Richtigkeit unserer Empfehlungen im Einzelfall übernehmen.
© Alle Rechte vorbehalten.

FDI® und FDI-DICHTUNGEN® sind eingetragene Marken der Friedrich GmbH.

FRIEDRICH GmbH - Höffgeshofweg 2 - 47807 Krefeld, Germany - www.fdi-dichtungen.com
Tel.: ++49-(0)2151-835770 - Fax: ++49-(0)2151-835777 - e-mail: info@fdi-dichtungen.com

FDI® und FDI-DICHTUNGEN® sind eingetragene Marken der Friedrich GmbH

© 2012/1 by FDI® - Design

026CB